Historie

FAMILIENGESCHICHTE

Eine Kurzfassung

Auf eine weinbauliche Familientradition kann das Weingut Paul Anheuser bis in die Anfänge des Dreißigjährigen Krieges zurückblicken. 1627 war ein "Anheuser" – Bürger in Bad Kreuznach und hat Weinbau betrieben.

1842 wanderte Eberhard Anheuser nach Amerika aus und gründete die spätere Anheuser – Busch Brauerei in St. Louis, Missori. Sein Neffe Rudolf Anheuser (1858 – 1925) war einer der Weinbaupioniere an der Nahe. Er erkannte den reinen Charakter und die Unbestechlichkeit der Rieslingrebe. Er pflanzte Weinberge im reinen Satz. Wichtig war ihm, seine hervorragenden Weine jung und frisch auf Flaschen zu füllen und eine angemessene Lagerzeit zu garantieren.

Paul Anheuser (1898-1975) übernahm das Weingut und verfeinerte den Ausbau der trockenen Weine. Sein Sohn Rudolf P. führte das Weingut von 1969 bis 2005.

Seit 2005 wird das Weingut in der 14. Generation von Rudolf und Paul geführt im Wissen um die alte Tradition und offen für den Fortschritt um die höchstmögliche Qualität ihrer Weine zu erhalten. Vom Weinberg bis zum Kunden – alles in einer Hand.